Wettbewerb Umbau UBS AG
Aeschenvorstadt 1, 4051 Basel

WETTBEWERB UMBAU UBS AG AESCHENVORSTADT 1, 4051 BASEL

Ein nachhaltiges Gesamtsanierungskonzept der Liegenschaft Aeschenvorstadt 1 in Basel war der Schwerpunkt des Wettbewerbes. Als Mitglied des Generalplaner-Teams von Burckhardt & Partner, Basel fokussierten wir uns auf die Gestaltung und Verdichtung der Bürolandschaften sowie auf die Neugestaltung der allgemeinen Personalzonen.




Visualisierungen: DESIGNO AG, Basel | Draft Garden, Dario Casparini, Lörrach
Bilder Details  
Objekt:UBS AG, Basel
Bauherr:UBS AG, Zürich
Programm:Eingeladener Wettbewerb unter 4 GU-Teams für die Gesamtsanierung
Lage:Aeschenvorstadt 1, Basel
Jahr:2011
Die muralen Wände der Grossraumbüros erhalten hölzerne Wandverkleidung und schaffen so den Kontrast zu den bestehenden Glasfassaden. Die simple uniforme Holzfurnierwand, mit hohem qualitativem Anspruch, erzeugt Behaglichkeit. Ein Benchband das sich entlang dieser Wand zieht soll eine wohnliche Atmosphäre suggerieren. Die verschiedenen Höhen und Tiefen laden den Benutzer zu einem individuellen Gebrauch ein. Wie ein roter Faden zieht sich dieses Element durch alle Stockwerke inklusive Toiletten durch, und lenkt den sich Nähernden unbewusst in Richtung Treppenhaus, mit der Meinung dieses vermehrt zu benutzten.
Dessen Zugang wird thematisch gleichbehandelt wie die Neuverkleidung der Aufzüge. So erhält die Treppe gleichbedeutende Wichtigkeit wie die Aufzüge, was die Mitarbeiter zum Treppenlaufen animieren soll. Tunnelähnliche Portale unterscheiden räumlich die Aufzugszonen von den Grossraumbüros. Die Portale sowie die Benches sind aus dem gleichen Material und gleichfarbig. Im 5.OG wird dieses Element noch einmal aufgenommen und definiert dort einen Kiosk-Shop. Dem Mitarbeiter wird ein Arbeitsort geschaffen wo er nicht nur achteinhalb Stunden pro Tag absitzt, sondern sich aktiv damit auseinandersetzt und wohlfühlt.
Bilder Details