Umbau und Erweiterung Laden
Jenzer Fleisch + Feinkost AG,
Ermitagestrasse, Arlesheim

UMBAU UND ERWEITERUNG LADEN JENZER FLEISCH + FEINKOST AG, ERMITAGESTRASSE, ARLESHEIM

Als die im gleichen Gebäudekomplex befindliche Bäckerei Buchmann ihre Geschäftsaufgabe ankündigte, begann man sich bei der Jenzer AG eingehend mit einem Umbau oder einer Erweiterung des Hauptgeschäftes auseinander zu setzen. Erste Gedanken einer einfachen Vergrösserung der Ladenfläche um zirka 75% wichen bald der komplexeren Idee eines „Flagship-Stores“, wie die grossen Häuser ihre Vorzeigegeschäfte zu nennen pflegen. Für die Firma Jenzer war dies keine unrealistische Überlegung, denn schliesslich befindet sich das traditionsreiche Unternehmen seit mehreren Generationen im legendären Ochsen-Gebäude in Arlesheim. Nach ersten Entwürfen entschloss sich die Bauherrschaft für den Totalumbau.




Fotografien: Christoph Jenzer, Arlesheim / DESIGNO AG, Basel
Objekt:Fleisch + Feinkostladen
Bauherr:Jenzer Fleisch + Feinkost AG, Arlesheim
Programm:Umbau und Erweiterung Fleisch + Feinkostladen
Lage:Ermitagestrasse, 4144 Arlesheim
Realisation:2004
Im Sinne eines Corporate Designs wurde das Ambiente bewusst den beiden 1997 und 2001 umgebauten Filialen angepasst. Natürliche Materialien wie die Gipsspachtelungen an den Wänden, der bestehende rotbraune Porphyrboden oder das Birkenholz der Wandregale und der Schaufensterausbauten vermitteln den Eindruck von Wärme, Vertrautheit und Sauberkeit zugleich. Die Decken wurden bewusst dunkel und zurückhaltend neutral gestaltet. Neu ist die Beleuchtung. Die moderne Lichttechnik ermöglichte erstmals den Einsatz von Strahlern mit speziellen Leuchtmitteln. Die so erreichte Brillanz des Warenangebotes ist überzeugend. Wie bereits bei den Umbauten in Reinach und Muttenz handelt es sich bei der grossen Buffetanlage um eine Spezialanfertigung.
Ihre entspiegelten Frontscheiben geben das Warenangebot appetitlich und kundenfreundlich wieder. Bei den wenigen Wandregalen und dem Schaufensterausbau wurde darauf geachtet, dass nicht die Warenträger, sondern vor allem die Ware im Vordergrund der Präsentation steht. Im neuen Fachgeschäft werden mittels eines grossen Farbmonitors digitale Bilder der Produktion direkt in das Ladengeschäft übertragen. Wie bereits in Muttenz ist der Künstler Jean-Pierre Corpaato für die künstlerische Ausschmückung des Ladens verantwortlich. Mit der neuen, zwischen den beiden Ladeneingängen angebrachten Leuchtschrift wurde der Coporate Identity der Jenzer Fleisch und Feinkost AG stilvoll Rechnung getragen.