Umbau City Store Konzept,
Möbel Pfister AG, Bern

UMBAU CITY STORE KONZEPT, MÖBEL PFISTER AG, BERN

Im ehemaligen "Spengler", der in Bern einst Begriff war, ist das Möbelhaus Pfister an der Schauplatzgasse mit einem neu entwickelten Ladenkonzept eingezogen. Auf sechs Verkaufsgeschossen werden heute im neuen und urbanen Pfister City-Store Möbel und Accessoires angeboten und verkauft.









Fotografien: Christine Blaser, Bern
Bilder Details  
Objekt:City Store, Möbel Pfister AG, Bern
Bauherr:Möbel Pfister AG, Suhr
Programm:Umsetzung City Store Konzept
Lage:Schauplatzgasse, Bern
Realisation:2008
Der Umzug des Möbelhauses vom City West ins Zentrum der Stadt war kein Zufall. "Wir wollen gezielt ein modernes und urbanes Publikum in unsere Läden ziehen", erklärt Meinrad Fleischmann, Chef des Möbelhauses.

Auf rund 2000 Quadratmetern Fläche soll eine Auswahl an Möbeln und Accessoires präsentiert werden, die neueren Trendströmungen folgt. "Wir wollen ein umfassendes Lifestylehauses zum Thema Einrichten präsentieren", so Fleischmann. Kunden sollen durch die zentrale Lage öfter in den Laden gelockt und verschiedene Trends gezielt getestet werden.

Mit dem City-Store-Konzept wagt das Möbelhaus Pfister mit dem Erlebnisshopping eine neue Verkauftsrategie in der Schweiz. Dies fällt bereits optisch auf. Spaziert man durch die sechs Verkaufsstockwerke, sucht man nach der für Pfister typischen Sortimentstrennung. Tische, Accessoires, Leuchten und Betten werden nicht gruppiert aufgestellt, sondern in konkreten Wohnsituationen inszeniert. "Damit können wir uns ganz gezielt von unserer Konkurrenz abgrenzen", ergänzt der Pfister-Chef.

Ausschnitt aus der Berner Zeitung vom 23.10.2008 anlässlich der Eröffnung des Pfister City-Store
Bilder Details