Erweiterung Centro Lugano
Sud, Montagnola/Grancia

ERWEITERUNG CENTRO LUGANO SUD, MONTAGNOLA/GRANCIA

In der Grundidee des Konzepts wird die Mall zur Bühne auf der die Geschäfte mit ihren Schaufenstern die Rolle der Hauptdarsteller übernehmen. Die Mall ist bewusst ein neutraler, zurückhaltend gestalteter Raum. Im Gegensatz dazu stehen die Geschäfte. Sie sollen mit ihrem Warenschauspiel die farblichen Akzente im Raum setzen und die Kunden zu einem Besuch animieren. Die Grenze zwischen der Mall und den Ladengeschäften bilden profillose Glasschiebeflügel, welche die geschwungene Form aufnehmen. Im geschlossenen Zustand entsteht der Eindruck eines endlosen Bandes.




Fotografien: DESIGNO AG, Basel
Bilder Details  
Objekt:Erweiterung Centro Commerciale
Bauherr:IKEA Immobilien AG, Gelterkinden
Programm:Innenarchitektonische Bearbeitung der Zugangsbereiche, Mall, Cafeteria und Beschriftungen
Lage:Centro Lugano Sud, 6916 Grancia
Realisation:2003/2004
Die Materialisierung und Farbgebung der Mall wurde bewusst zurückhaltend gestaltet. Der Grundton der Farbe bewegt sich zwischen einem hellen Grau der Decke und dem Schwarz des Bodenbelages. Vertikale Elemente, wie Ladenabschlüsse oder Geländerbrüstungen, zeichnen sich durch eine hohe Transparenz aus.
Die Beleuchtung ist sanft und gleichmässig, sie steht nicht in Konkurrenz mit dem akzentuierten Licht in den Ladengeschäften. In einem regelmässigen Raster wird die Mall ausgeleuchtet.
Bilder Details