Umbau UBS AG, Kundensalons
und Direktionsbüros
Aeschenvorstadt 1, Basel

UMBAU UBS AG, KUNDENSALONS UND DIREKTIONSBÜROS,
AESCHENVORSTADT 1, BASEL

Dem Projekt ging ein eingeladener Wettbewerb unter drei Innenarchitektur-/ Architekturbüros in Basel voraus, den wir für uns entscheiden konnten. Nachdem die Kundensalons im 3. und 4.OG vor drei Jahren umgebaut wurden, hat sich die Bauherrschaft im Zuge der weiteren Konzentration auf den Standort Aeschenvorstadt 1 entschieden, die restlichen Salons im 1. und 2.OG für die Abteilung Private Banking/ Wealth Management umzubauen. In Bezug auf die Farben und Materialien suchten wir bewusst die Anlehnung an die Salons im 3. und 4.OG, der Eingriff in die bestehende Bausubstanz war im 1. und 2.OG jedoch weniger tief. Die Räume wurden komplett ausgekernt um Platz für ein neues Luftkühldecken- System zu schaffen.




Fotografien: Mathias Leeman, Basel
Objekt:UBS Geschäftsstelle Aeschenvorstadt 1, Basel
Bauherr:UBS AG, Basel
Programm:Umbau Kundensalons und Direktionsbüros, 1. und 2. OG
Lage:Aeschenvorstadt 1, 4002 Basel
Realisation:2005/2007
Die globale UBS-Kampagne mit dem Slogan „You & Us“ stellt die persönliche Beziehung zwischen dem Kunden und seinem Berater in den Vordergrund. Mit diesem Slogan gibt die UBS ein Versprechen ab, das letztendlich nur die Mitarbeiter in ihrem täglichen Kundenkontakt einlösen können. Die Begegnung zwischen Kunde und Berater findet unter anderem in den Salons der UBS statt, die in ihrer Gestaltung einen wesentlichen Beitrag zu einem positiven Kundenkontakt leisten können. Die Salons sollen eine private Atmosphäre ausstrahlen, um die vertraute Beziehung zwischen Kunde und Berater zu verstärken. Eine zeitgemässe Gestaltung unterstreicht das Ziel, die UBS als global tätiges Unternehmen in der obersten Liga zu platzieren. Es ist deshalb von grosser Bedeutung,
dass die Gestaltung der Salons dem Image der UBS entspricht und die Erwartungen der Kunden erfüllen kann. Die neuen Kundensalons im 1. und 2.OG sollen mit den bereits umgebauten Räumlichkeiten in den oberen Etagen harmonieren. Die Geschäftsstelle der UBS an der Aeschenvorstadt 1 soll künftig eine einheitliche Erscheinung von der Kundenhalle bis in die Obergeschosse erhalten. Das Projekt „SML“ präsentiert die Erneuerung der Salons in drei Varianten; S (small), M (medium) und L (large). Die grundlegende Idee von „SML“ ist, dass die einzelnen Komponenten der verschiedenen Varianten untereinander kombinierbar sind. Es entstehen so diverse Gestaltungsmöglichkeiten, die auf die Bedürfnisse der UBS und deren Budget optimal eingehen.