Umbau UBS AG,
Geschäftsstelle Arlesheim

UMBAU UBS AG, GESCHÄFTSSTELLE ARLESHEIM

Umbau der Geschäftsstelle in einen Verkaufsraum mit zwei Beraterplätzen, vier Kundensalons und einem Quick-Desk; eine neu zu schaffende 24h-Zone mit einem eingebauten Geldausgabegerät und einem freistehenden Multimaten; Renovation der Back-Officeräume.





Fotografien: Mathias Leemann, Basel
Bilder Details  
Objekt:Umbau UBS AG Geschäftsstelle Arlesheim
Bauherr:UBS AG, Basel
Programm:Umbau Kundenhalle und Back-Office (3-Zonen-Konzept)
Lage:Hauptstrasse 31, 4144 Arlesheim
Realisation:2007
Die Fassade unter der Arkade ist grösstenteils bestehen geblieben, nur der Bankzugang ist den neuen Anforderungen der Bank entsprechend mit einer automatischen Schiebetür nachgerüstet worden. Eine grosse Herausforderung war der stets aufrecht zu erhaltende Bankbetrieb. Diesem Anspruch konnte mit einem Bauablauf in drei zeitlich aufeinander folgenden Etappen entsprochen werden. Der Einbau einer 24h-Selbstbedienungszone unmittelbar beim Eingang trägt dem hohen Kundenaufkommen sowie den geänderten Bedürfnissen der Kunden Rechnung. Die Wertzone beherbergt ein in die Wand eingebautes Geldausgabegerät sowie einen freistehenden Multimaten.
Die 24h-Zone wird nachts mittels einer automatischen Glasschiebewand von der Kundenhalle abgetrennt, wodurch die gewünschte Einsicht in die Bank gewährleistet bleibt.
Erwähnenswert ist die Kunst am Bau im Eingangbereich der 24h-Zone. Kleine Metallrelief-Fragmente lockern die weisse Wand wohltuend auf. Die zwei neuen, offenen Beraterplätze befinden sich im ehemaligen Kassierraum. Dem dritten Arbeitsplatz angegliedert ist der Quick-Desk, bei welchem der Kunde noch immer persönliche Ein- und Auszahlungen tätigen kann. Die beiden bestehenden, geschlossenen Kundensalons wurden mit zwei neuen, verglasten Salons ergänzt. Die Haustechnik (Lüftung, Heizung, Elektro) wurde den neuen Gegebenheiten angepasst. Die schallabsorbierenden Metalldecke gewährleistet grösstmögliche Diskretion im offenen Verkaufsraum.
Bilder Details