Neubau Balkone
Wohngenossenschaft
Grünmatt, Basel

NEUBAU BALKONE WOHNGENOSSENSCHAFT GRÜNMATT, BASEL

Eine eigens ins Leben gerufene "Balkonkommission" erarbeitete ab 1997 in mehreren Sitzungen ein Pflichtenheft, aus dem die folgenden Anforderungen an die Planer hervorgingen:

-Vergrösserung der Balkonflächen
-Wiederherstellung der seitlichen Verglasung
-Ästhetisch leichte Erscheinung der neuen Balkone
-Überprüfung einer einheitlichen Beschattung
-Erstellung von direkten Gartenzugängen der Erdgeschossbalkone




Fotografien: Reinhard Zimmermann, Zürich
Bilder Details
Objekt:Neubau Balkone
Bauherr:Wohngenossenschaft Grünmatt, Basel
Programm:Abbruch von 24 Balkonen, Neubau von 48 Balkonen
Lage:Wanderstrasse / Morgartenring, 4054 Basel
Realisation:1999 / 2000
Sämtliche noch bestehenden Balkone wurden abgerissen. An der Wanderstrasse wurden die fehlenden Balkone ergänzt. Ebenfalls am Morgartenring, wo zusammen mit einer Fassadensanierung alle fehlenden Balkone neu erstellt wurden. Die Balkonfläche wurde von ehemals 2.78 m2 auf 6.57 m2 vergrössert. Auf eine einheitliche Beschattung hat man aus Kostengründen verzichtet. Die neuen Einheiten bilden eine Mischung aus Balkon und offenem Wintergarten. Aufgrund der durchgehenden vertikalen Seitenverglasung aus halbtransparentem Verbundglas treten die neuen Balkone nicht als 48 Einzelelemente, sondern als 16 dreiteilige "Balkontürme" in Erscheinung.
Dadurch ergibt sich nicht nur eine Betonung der Vertikalen, sondern vor allem eine belebende Rhythmisierung der an sich eintönigen Fassaden. Aufgrund der feinen und schlichten Konstruktion, der dezenten Farbgebung und der Verwendung weniger Materialien wirken die neuen Baukörper ausgesprochen leicht. Mit ihrer klaren und zurückhaltenden Formensprache fügen sie sich harmonisch in das Gesamtbild der Überbauung ein.
Bilder Details